Relaisverbund Nordrhein eine Erfolgsgeschichte?

Die Initiatoren des VFDB-Relaisverbunds Nordrhein erhofften sich von der technischen Maßnahme eine höhere Nutzung der analogen Relais durch Verlinkung. Die Idee hinter der Kopplung der Relais scheint nun voll aufzugehen.

Am Wochenende (20./21.11.21) fand wieder ein Ausbildungsfunkbetrieb im Relaisverbund bestehend aus den Relais: DB0DT Driedorf, DB0CA Wuppertal, DB0DOS Osnabrück, DB0TT und DB0DO, beide in Dortmund statt, bei dem wiederum zahlreiche Stationen abgearbeitet werden konnten.

Dieses Mal waren die Ausbilder Peter (DB8EG) mit Christian unter dem Rufzeichen DB0WTF und Sven unter DN2RES QRV *) und Volker (DJ8VW) mit Angelo mit dem Ausbildungsrufzeichen DN2WTF. Unser Gegenpart war wieder Norbert (DO1NW), der in Bad Orb über DB0DT aus QRV war. Das Fazit aller an den QSOs beteiligten Funker: So macht Ausbildung Spaß! So berichten begeistert die Funkamateure des Vereins „Wissen Technik-Funk Niederrhein (WTFn.de)“.

Wenn alles klappt, werden wir versuchen, dieses am kommenden Samstag (27.11.2021) ab 19:30 Uhr zu wiederholen! Jeder, der ein Rufzeichen besitzt, ist herzlich dazu eingeladen, so lautet ihr Aufruf!

Die oben genannte Vereinigung hat sich u.a. die Technische Aus- und Weiterbildung ihrer Mitglieder auf die Fahnen geschrieben.

Somit hat der VFDB-Relaisverbund Niederrhein in diesem Fall nicht nur zu einer Steigerung des Funkverkehrs auf den FM-Relais beigetragen, sondern auch zur Unterstützung der Ausbildung von zukünftigen Funkamateuren.

Wenn das so weitergeht, kann der Relaisverbund zu einer Erfolgsgeschichte werden.

*) Q-Gruppe: Ich bin bereit (Sie aufzunehmen)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.