Die Perseiden kommen

In den kommenden Tagen werden am Nachthimmel wieder zahlreiche Sternschnuppen zu beobachten sein. Um den Schwarm der Perseiden zu sehen, sollten Schaulustige nach Angaben der Vereinigung der Sternfreunde in Deutschland nach Osten schauen. „Ihren theoretischen Höhepunkt erreichen die Perseiden am frühen Morgen des 13. August gegen 03:00 Uhr“, sagte der Vorsitzende Sven Melchert. Sternengucker könnten normalerweise etwa 30 – 50 Meteore pro Stunde wahrnehmen. Durch den vom Mond aufgehellten Himmel werde man dieses Jahr aber nur einen Blick auf die hellsten Exemplare erhaschen können.

[DPA]

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

9/10 Juli 2022: Funkertag von z12 & G35

Am Wochenende 9/10 Juli 2022  veranstaltete Z12&G35 ein Funkerwochenende   im Bergischen Land.Das Bild zeigt einen Spiegel mit 5m Durchmesser für EME im 23cm Band.

Eine horizontale Antennenschleife mit 100m Länge, eine 40m Delta Loop Antenne und eine End-Feed wurden für Empfangszwecke ausprobiert und verglichen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neues vom Relaisstandort von DB0MHS

Am 26. Juni 2022 wurde am Relaisstandort von DB0MHS auf dem Kaiserberg in Mülheim-Speldorf ein LoRa APRS-Gateway auf der Frequenz 433,775 MHz in Betrieb genommen.
Das LoRa APRS Gateway mit der Bezeichnung DB0MHS-10 besteht aus einem LilyGo ESP32 LoRa Modul für den Frequenzbereich 433 MHz, mit der APRS Software von DL9SAU, sowie einer Sektorantenne für den Bereich westlich des Fernmeldeturms. Für den Standort befindet sich ein weiteres LoRa APRS-Gateway für den Bereich nördlich des Fernmeldeturms in Planung.
Durch das bei LoRa APRS verwendete Übertragungsverfahren ist es möglich, mit geringem Aufwand und kleiner Sendeleistung von 100 mW bis 1 W, im Vergleich zum bisherigen APRS-Verfahren, größere Reichweiten zu erzielen.
Im Bereich des VFDB-Nordrhein befinden sich derzeit weitere LoRa APRS-Gateways für die Standorte DB0ZK (Koblenz), DB0DT (Höllkopf bei bei Driedorf im Westerwald), sowie DB0DTM (Bonn) in Planung.

Wer sich über die erforderliche LoRa APRS-Hardware und -Software informieren möchte, oder selbst einen LoRa APRS-Tracker bzw. ein LoRa APRS-Gateway aufbauen möchte, findet alle erforderlichen Informationen auf der Webseite von Joe, DF2JP unter dem Link  https://www.df2jp.de/LoRa1.html . Im Vergleich zur OE5BPA LoRa APRS-Software ist die verwendete Software von DL9SAU anwenderfreundlicher gestaltet und besitzt u.a. eine Webschnittstelle zur Konfiguration, eine KISS-Anbindung via Bluetooth und kann selbst beim Portabeleinsatz via Mobiltelefon und integriertem WLAN-Access-Point umkonfiguriert werden.

Vy73
Hans-Wilhelm  //  DG 3 EAJ
OVV Z40, Duisburg

Veröffentlicht unter Funkbetrieb | Schreib einen Kommentar

Projekt-Zukunft-Team trifft sich zum ersten Mal

Am Montag, den 27.06.2022, ab 18:30 Uhr, trafen sich die Mitstreiter im Projekt „Zukunft VFDB e.V.“ zum ersten Mal für etwa 1,5 Stunden auf der Videoplattform des VFDB. Auch unser Vorstandsmitglied OM Heribert, DG9RAK, war mit dabei, um die Teilnehmer zu begrüßen und mit einleitenden Worten das Projekt auf eine spannende Reise zu schicken. Zunächst wurden die Teilnehmer vorgestellt, sowie organisatorische Fragen geklärt. Nach der Einführung ins Thema anhand von vorhandenen Zahlen, wurde direkt im ersten Treffen ein Brainstorming durchgeführt.

Wir werden euch hier weiter auf dem Laufenden halten.

Zuerst veröffentlicht am 27. Juni 2022 von 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Mitgliederversammlung des OV Aachen (Z32)

Die Mitgliederversammlung des OV Aachen (Z32) wurde – wie einberufen – durchgeführt.

Der neue OVV ist der alte OVV, Günter Hirte (DL2QC). Zu seinem Stellvertreter wurde Norbert Graf (DD3KF) gewählt.

Wir gratulieren zur Wahl!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Es geht um die Zukunft des VFDB e.V.!

Der VFDB e.V. ist ab den 1950er natürlich gewachsen. Überall dort, wo sich Funkamateure der damaligen Bundespost zusammengefunden haben, wurde bei entsprechender Anzahl ein Ortsverband gegründet. Der VFDB wurde dazu noch vom Dienstherrn der Deutschen Bundespost gefördert.

Die vorhandenen Mitglieder wurden über die Jahrzehnte älter und nach den 1970er gab es immer weniger Nachwuchsmitglieder, zumal der Verein ein weitgehend unauffälliges Dasein ab den 1980er fristete. Ab 1995 fiel dann auch die Förderung durch die Privatisierung der Deutschen Bundespost weg.

Aufgrund der Altersstruktur der Mitglieder schrumpften die Ortsverbände stetig. Neue junge Mitglieder kamen nur wenige hinzu. Mit diesem Schrumpfungsprozess einhergehend, reduzierte sich die Summe der Aktivitäten und damit reduzierte sich leider auch die Attraktivität des VFDB. Einige wenige Ortsverbände steuerten dieser Entwicklung aber entgegen.
Es gibt allerdings noch Alleinstellungsmerkmale des VFDB gegenüber unserem Korporativpartner, dem DARC, die für den VFDB sprechen.

In der Hauptversammlung in Berlin ist dem Antrag des Bezirks-Nordrhein gefolgt worden und die Versammlung hat beschlossen, geeignete Gegenmaßnahmen zu diesem Abwärtstrend zu planen und möchte dazu die Mitglieder mit einbeziehen. Es gilt die Attraktivität des Vereins für die Mitglieder und den Nachwuchs sowie seiner Außenwirksamkeit zu steigern.

Wer möchte Teil des Projektteams werden und mitmachen?

Damit diese Herausforderung angegangen werden kann, sollen strukturierte und anonymisierte Daten der Mitglieder des VFDB bis zur Ortsverband-Ebene ausgewertet werden, um eine Datengrundlage zu bilden. Anhand dieser Datengrundlage können zukunftsweisende weitere Schritte geplant werden, wie zum Beispiel Kompetenzen identifizieren und bündeln. Hier sind z.B. Jugendarbeit, Programmierung von Mikrocomputern oder CW als Beispiele benannt. Für junge Menschen hat der Amateurfunk interessante Perspektiven für die richtige Berufswahl damals wie heute eröffnet.

Auf der Planungsliste dieses Projekts steht auch eine Mitgliederbefragung im Fokus, in der die Mitglieder ihre Sicht auf den Verein darstellen können. Eines der wichtigsten Merkmale wird sein uns für die Zukunft neu zu definieren und unser „Alleinstellungsmerkmal“ zu konkretisieren.

Hier werden noch engagierte Mitglieder – wirst DU – für die Mitarbeit im Planungsteam gesucht!

Wir sprechen damit alle Mitglieder an, die idealer Weise u.a. über Erfahrung in Teamarbeit verfügen sowie mit Office-Anwendungen vertraut sind. In der Startphase werden wir uns bedarfsweise über ein Videokonferenz-System treffen, sonst zweimal pro Monat. Um hier auch in der „Neuzeit“ anzukommen, verfolgen wir einen agilen Projekt Ansatz mit Agilen Team Coach (ATC), der uns im Projekt begleitet.

Projektphasen

Haben wir Dein Interesse geweckt, an der Zukunft des Vereins mitzuarbeiten? Dann bitten wir um Kontaktaufnahme via Zukunft@vfdb.org. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Z12 NEWS Mai 2022: JHV, Flohmarkt für Standorte, EME-Contest

 11 Mai 2022: Jahreshauptversammlung mit Wahl   Z12
Doors open  19 uhr, Beginn 19.30 Uhr
Vortrag mit Diskussion zum Thema „Zukunft des VFDB“
mehr siehe  Z12 JHV

21 MAI 2022: Flohmarkt in Bergheim
Mit Z12  Tisch  zur Finanzierung der Mietkosten für die Bake DB0JK und dem Relais DB0KOE . u.a. seltene Röhrenprüfgeräte, mehr siehe Z12 Flohmarkt – Standorte

-28/29 Mai 2022:  10  GHZ  EME-Contest   Astropeiler Stockert in Planung

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Jahreshauptversammlung des OV Köln  (Z12) 

Am Mittwoch, den 11. Mai 2022, 19.30 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung  des OV Köln  (Z12) im Clubraum statt. Näheres ist nachzulesen unter Ortsverband Z12 Köln | Amateurfunk verbindet (vfdb.org) .

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Mitgliederversammlung des OV Aachen (Z32)

Liebe  XYL, liebe OMs,

hiermit lade ich zur Mitgliederversammlung ein am Mittwoch, den 18.Mai 2022, um 19.00 Uhr, im Restaurant Hotel Mennicken in Aachen-Broichweiden, Jülicher Str. 80.

Günter Hirte, DL2QC, OVV Z32

P.S. Über die Tagesordnung wurden die Mitgliedern informiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Turm-Miete für das Relais DB0ZK für die Jahre 2022-2023 zum Teil gesichert

Der BVV Martin, DL2JMK, berichtete:

Am 09.04.2022 fand in Berlin die Hauptversammlung des VFDB e.V. statt. Unter anderem wurde über die Bezuschussung der Mieten auf den von Funkamateuren genutzten Funktürmen diskutiert.

Die gute Nachricht ist, dass nach längerer Diskussion die Versammlung übereinkam, dass 70% der Mieten für die Funktürme 2022 bis 2023 vom Verband bezahlt werden. Die nicht so gute Nachricht lautet: Der verbleibende Rest muss durch den Relaisbetreiber selbst bzw. durch den Ortsverband gezahlt werden. Warum nur 70%, fragt sich der ein oder andere? Bedingt durch unsere Altersstruktur fallen immer mehr die Einnahmen aus den Mitgliederbeiträgen weg, so dass eine 100% Förderung durch den Verband wirtschaftlich nicht mehr zu tragen ist.

Der Ortsverband Bonn (Z37) betreibt fünf Relaisfunkstellen auf Funktürmen und die Kasse ist durch die Modernisierung von DB0ZK von Anfang des Jahres 2022 schlicht und ergreifend leer.  Es sind bisher auch keine Spenden für DB0ZK angekommen, so dass wir hier den Aufruf starten müssen, um das Relais DB0ZK auf den Kühkopf noch weiter betreiben zu können. Sollten sich nicht genügend Spenden durch die Nutzer des Relais einfinden, dann muss der Standort auf dem Turm leider in 2023 aufgegeben werden.

Nach wie vor offen ist ebenfalls die Finanzierung der Instandsetzung der Antennenanlage des 2m-Relais DB0ZK. Der ein oder andere hat dies durch die geringe Feldstärke bestimmt schon festgestellt. Ohne Finanzmittel ist über einen Komplettumbau auf 2 m FM analog und SvX-link somit gar nicht erst zu denken. Ein angedachtes Relais-Fest steht wegen zwingender Arbeiten auf anderen Türmen vorerst nicht an.  Bitte bedenkt, dass wir die kompletten Anlagen als Hobby betreiben und am Laufen halten und das neben dem Beruf und der Familie. Aktuell ist auf dem Fernmeldeturm noch eine Rohde &Schwarz Peilanlage installiert. Die zwei Störer des Relais DB0ZK sind erfolgreich identifiziert worden. Einer befindet sich in der unmittelbarer Nähe des Relais im Koblenzer Süden und ein zweiter zwischen Remagen und Neuwied.

Wer einen kleinen Betrag zum Weiterbetrieb des Relais tragen möchte, kann dies unter folgender Kontoverbindung:

Name: VFDB e.V.  Z37 Relais
IBAN: DE06 2419 1015 0231 7494 04
BIC: GENODEF1SDE

Bei Spenden ab 100€ bitte im Betreff ebenfalls die eigene Adresse mit eingeben, damit eine Spendenquittung für das Finanzamt erstellt werden kann.

Sonderkonto des DARC e.V. „nur für Spenden aus der OV-Kasse“
Konto-Inhaber: DARC e. V.
IBAN: DE50 5206 4156 0000 6315 15

Bitte unter Betreff DB0ZK oder DB0RPL angeben.
Der ein oder andere weiß es nicht, aber DB0RPL auf der Alarmstange in Montabaur wird ebenfalls durch Z37 betrieben.

Vy 73, de das Team um DB0ZK
Kontakt via DB0ZK@icloud.com

Veröffentlicht unter Allgemein, Funkbetrieb | Schreib einen Kommentar