TKG-und EMVG-Beiträge

Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) informierte in der Mitteilung 2022_04 über die ´Dreizehnte Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitrags Verordnung vom 31. August 2022, erschienen im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2022 Teil I Nr. 32, ausgegeben zu Bonn am 16. September 2022´:

„TKG-und EMVG-Beiträge

Am 16.09.2022 ist im Bundesgesetzblatt die Dreizehnte Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitragsverordnung erschienen. Darin wurden die TKG- und EMVG-Beiträge für die Jahre 2019, 2020 und 2021 wie folgt festgelegt:

Jahr TKG EMVG  Summe
2019 2,28 Euro 11,59 Euro 13,87 Euro
2020 0,00 Euro 6,13 Euro 6,13 Euro
2021 3,28 Euro 11,24 Euro 11,24 Euro
Gesamtsumme 31,24 Euro

Beitragspflichtig sind jeweils Funkamateure, die in dem jeweiligen Zeitraum eine Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst besaßen. Funkamateure, die in den Jahren über eine Rufzeichenzuteilung verfügten, werden folglich eine Rechnung über 31,24 Euro erhalten. Die Funkamateure müssen entsprechende Beitragsforderungen erst bezahlen, nachdem die Beitragsbescheide von der Bundesnetzagentur zugestellt worden sind. Für jedes Jahr führt die BNetzA rückwirkend eine Neuberechnung der Einzelbeiträge durch, in der sich der Aufwand für die einzelnen Funknutzer widerspiegelt.

Zu Ihren Informationen fügen wir in der Anlage eine Tabelle über die Entwicklung der Beiträge der letzten Jahre bei.

Jahr TKG-Beitrag EMV-Beitrag Gesamtbeitrag
2015 6,87 EUR 16,87 EUR 23,74 EUR
2016 7,97 EUR 13,20 EUR 21,17 EUR
2017 5,75 EUR 12,98 EUR 18,73 EUR
2018 2,20 EUR 13,59 EUR 15,79 EUR
2019 2,28 EUR 11,59 EUR 13,87 EUR
2020 0,00 EUR 6,13 EUR 6,13 EUR
2021 3,28 EUR 7,96 EUR 11,24 EUR“
[Quelle: RTA-Info Nr. 04 vom: 20.09.2022]

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Du kennst Leila?

Du machst Betrieb auf dem Amateurfunk Satelliten QO100?
Du hast Dich schon immer gefragt, wer ist die „Frequenz-Polizei“ die über Dein Sendesignal einen Ton überlagert?                                                                                                      Nein, ich meine nicht die lieben „Oldtimer“, die Dir sagen wollen, dass trotz Frequenz Normal (GPDSO 10MHz) Dein Sendesignal nicht ganz auf der Frequenz liegt…

Ich meine „Leila“ und sie ist nicht die Dame, welche ist…  aus dem gleichnamigen
Musiktitel, der bevorzugt auf einer der Balearen Inseln gespielt wird 😉

Nein, Leila ist eine wichtige Einrichtung der AMSAT, die ihr Zuhause in der Sternwarte Bochum hat.

Leila erinnert daran, dass Dein Sendesignal zu stark ist, sprich Du sendest mit zu viel Leistung über dem Satelliten. Ein zu großes Eingangssignal verringert die Lebensdauer der Batterien des Amateurfunk-Satelliten.

Die Bilder wurden uns von Hanno DK3HV (Sysop DB0LNR) zur Verfügung gestellt. Hanno durfte heute mit einer Gruppe „Ömer“ die Sternwarte Bochum besuchen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

12 Okt 2022: Funkertreffen bei Z12 / EME-Contest Nachlese vom WE17/18.9.22

Moin OM’s, am Mittwoch, den 12 Okt 22 ist wieder Funkertreffen bei Z12 Beginn 19 Uhr Bitte um Mitarbeit, bereits vor dem 12 Oktober 22 Amateurfunkverordnung wird novelliert Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr hat am 07.09.2022 die Länder- und Verbändeanhörung zur Novellierung der Amateurfunkverordnung eingeleitet. In Kürze: Was ist neu? – die bestehenden Amateurfunk-Zeugnisklassen „A“ und „E“ sollen um eine neue Klasse „N“ ergänzt werden. Für diese Klasse gilt eine erleichtere Prüfung, die einen eingeschränkten Betrieb mit niedriger Sendeleistung ermöglicht. – die Prüfungen werden nach amerikanischen Muster stufig durchlaufen (N-> E -> A). Betriebliche Kenntnisse und Vorschriften werden nur einmal geprüft und die technischen Fragen werden je nach zu prüfender Klasse abgefragt. Die Klassen können an einem Prüfungstag abgelegt werden. – der Betrieb einer Amateurfunkstelle an einem entfernten Standort (Remote Betrieb) wird zugelassen. Die Digitalisierung macht es (einfacher) möglich. – die Ausbildungsrufzeichen sollen entfallen. Jedes Rufzeichen der Klassen „A“ und „E“ wird zu einem Ausbildungsrufzeichen. – die Zuteilung der Clubrufzeichen soll in Zukunft befristet werden (§14 Abs. 1) – dies wird zu zusätzlichen Kosten bei der Verlängerung führen. weiteres und auch die Verordnung siehe: weiter.. Alle OM’s werden gebeten, die Verordung zu lesen und ggf. Veränderungsvorschläge an: dg9rak, Heribert <dg9rak@vfdb.org>  bis zum 24 September zu schicken.

Nachlese zum EME-Contest am AstroPeiler Stockert   auf 10 Ghz: 17 und 18 September 2022 Viele Stationen arbeiteten mit einem digitalen  Übermittlungsvefahren. CW-Stationen waren rar gesäht.  Am 17.9.22 wurden in einem Zeitraum von 9 Stunden (Beginn ca. 3 Uhr morgens bis 12 Uhr Mittags)  nur 2 CW Stationen gearbeitet. Es wurden viele digitale Signale JT65  zu JT65 im Spektrum beobachtet. Aufgrund der sehr geringen Aktivität wurde die Teilnahme am Contest  bei uns bereits am 17.9.22 beendet. Zudem mußte auch noch ein Problem an einem Polarizer gelöst werden. Infos zur Stationausrüstung bei dem AstroPeiler Stockert  10 GHZ-Shack

Oben der neu einzubauende Polarizer, unten der  Defekte.

Im 10Ghz Shack

Es gab in den 80er Jahren mal  ein Lied Video_Killed_the_Radio_Star – aktuell könnte es auch heißen: JT65 killed CW-Morsen. Zumindest die Aktivität bei 10 GHZ EME an dem letzten Wochenende.  
 
Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den OVen | Schreib einen Kommentar

Ausbildungskurs zum Wechsel von Klasse E nach A

Wir haben folgende Nachricht als E-Mail zur Bekanntgabe erhalten:

Hallo zusammen,

die Ausbildungskooperation Ruhrgebiet West startet am 29.10.2022 einen Klasse E zu A Kurs.

Zielgruppe sind Mitglieder des DARC Distriktes L und VFDB BV Nordrhein, die eine Amateurfunkgenehmigung der Klasse E haben.

Der Kurs wird samstags von 15:00 bis 17:00 Uhr online im treff.darc.de stattfinden. Die einzelnen Einheiten werden aufgezeichnet, damit eventuell verpasste Veranstaltungen nachgeholt werden können.

Ergänzt wird der Online-Kurs durch optionale Präsenzveranstaltungen in den Clubräumen von L20 (Rheinhausen), an denen Fragen gestellt werden können oder man z.B. den Umgang mit dem Taschenrechner üben kann. Die Termine für diese optionale Komponente werden nicht im Vorhinein festgelegt und können zwischen Teilnehmern und Ausbildern individuell abgestimmt werden.

Anmeldung bei Michael Funke (dl4eax@darc.de)

Ich bitte darum diese E-Mail in euren Ortsverbänden zu verteilen.
@DG3EAJ: Bitte im VFDB BV Nordrhein verteilen.

Angehängter Flyer darf gerne ausgedruckt und im OV-Heim aufgehängt werden.

73,
Michael Funke – DL4EAX – N4EAX
Referent für Aus- und Weiterbildung im DARC Distrikt Ruhrgebiet
Markusstr. 22
47551 Bedburg-Hau
Festnetz: 02821-5903441
Mobil: 0151-23357231

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Rückblick auf die ARDF-Wettbewerbe des VFDB (Wingst, 5.-7.8.22)

anbei ein Bericht von Gerald, DL1DSR, Z21 mit tollen Detail Bilder.

Resumee_ARDF-Wingst-2022

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Entwurf der neuen AFuV; Der HV bittet um Eure Zuarbeit

Der Vorsitzende unseres Verbands der Funkamateur in Post und Telekommunikation hat nachstehende E-Mail an die Bezirksvorstände gesendet:

Hallo liebe Funktionäre in den Untergliederungen, wie sich sicherlich schon herumgesprochen hat, hat das Ministerium den Entwurf der neuen AFuV veröffentlicht.
Wer hier noch eine Information benötigt, kann sich diese zum Einstieg auf der Homepage unseres Verbandes holen oder hier.

Seit Veröffentlichung haben den Vorstand schon einige Mails erreicht, in der sich Mitglieder konstruktiv eingebracht haben.

Die Vorstandschaft hat sich zu folgenden Ablauf entschlossen:

  • Mitglieder dürfen sich gerne direkt an eines der Vorstandsmitglieder wenden und ihren Beitrag leisten
  • gesammelte Beiträge aus den Untergliederungen können auch gerne nach Themen geordnet zum Vorstand geschickt werden
  • nachdem wir nun vier Wochen Zeit haben unsere Kommentierung abzugeben, sollte dies bis 24. September erledigt sein
  • in einem dann folgenden Rundschreiben an die Funktionäre werden wir die gesammelten Punkte an euch zurückspielen und so Transparenz in unsere Kommentierung geben

Wie schon auf der Homepage erläutert, werden sich zu manchen Punkten keine Mehrheit für oder gegen die neuen Punkte in der Verordnung ergeben. Hier werden wir uns im Vorstand dann beraten

Eine Bitte sei an dieser Stelle erlaubt – bitte eine mehr oder weniger stichhaltige Begründung zu den jeweiligen Punkten an das Meinungsbild anhängen.

Eine erfolgreiche Zeit euch allen

Heribert, DG9RAK
1. Vorstand VFDB e.V.

Zusatz des BV Nordrhein: Bitte an die OVVe, informiert eure Mitglieder entsprechend!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Radio-Flohmarkt in Eelde am 08. Oktober 2022

Pressemitteilung von PA3CEG

Am Samstag, dem 8. Oktober 2022 wird wieder ein Radio Onderdelen Markt Assen organisiert. Wir möchten Ihnen die Gelegenheit bieten, um als Besucher anwesend zu sein.

Es ist wieder ein Joint Venture eingestellt zwischen der Radio Contest Gruppe Assen und www.vitalisvlooienmarkten.nl, um in Zusammenarbeit wieder das 37. Treffen zu organisieren.

Ein Markt mit Radio, Elektronik, Computer, Hobby Technik und Demo. Dabei ist ein freundliches Wiedersehen, Diskussion und Austausch von Erfahrungen ein wichtiger Bestandteil.

Der Markt findet wieder statt in den bekannten Veilinghallen (Flower-Dome) Legroweg 80, 9761TD Eelde (Nord Niederlande). Es ist etwa 10 km südlich von Groningen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zu Fuß, wenige Minuten entfernt von Groningen Airport. Die Halle hat eine Fläche von 2500-3000 m2, ist gut beleuchtet und beheizt und verfügt über ausreichende kostenlose Parkplätze.

Im gleichen Komplex, wird gleichzeitig ein riesiger Flohmarkt von Vitalis organisiert, der Tausende von Besuchern anzieht. Durch die Zusammenarbeit, haben Besucher direkt Zugang zu den beiden Märkten für einen Eintrittspreis von nur 3,50 €. Kinder bis 13 Jahre Eintritt frei.

Ab Freitagnachmittag, 7. Oktober, zwischen ~15 Uhr bis ~17:30 Uhr, können die Stände bereits vorab aufgebaut werden. Samstagmorgen, 8. Oktober, nur ab 8 Uhr. Der Radiomarkt ist am Samstag von ~9:30 Uhr bis 15 Uhr für das Publikum geöffnet. Das Packen beginnt um 15 Uhr und die Türen öffnen erst um 15:30 Uhr! Die Öffnungszeiten stimmen jetzt mit dem Flohmarkt überein. Kostenlose Parkplätze sind überall verfügbar!

Die Kosten für einen Marktstand (~ 4 x 1 m) sind 30,00 €, inklusive zwei Eintritts Karten und Nutzung von Strom und Parkplätze (auch halbe Marktstände sind möglich für € 15,00)

Bei Interesse, bitte im Voraus Ihren Messestand reservieren. Gerne eine E-Mail mit Adressdaten, Anzahl der Stände, und so weiter. Post oder Telefon ist auch möglich.

Wir freuen uns auf Sie und seien Sie mit dabei, auf dem Radio Onderdelen Markt Assen im Nord Niederlande. Im Auftrag des st. RCGA und Vitalis.

de Weerd, Zandvoort 319331JH Norg, Niederlande

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Entwurf der Novellierung der Amateurfunkverordnung

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr hat am 07.09.2022 die Länder- und Verbändeanhörung zur Novellierung der Amateurfunkverordnung eingeleitet.

In Kürze: Was ist neu?

  1. die bestehenden Amateurfunk-Zeugnisklassen „A“ und „E“ sollen um eine neue Klasse „N“ ergänzt werden. Für diese Klasse gilt eine erleichtere Prüfung, die einen eingeschränkten Betrieb mit niedriger Sendeleistung ermöglicht.
  2. die Prüfungen werden nach amerikanischen Muster stufig durchlaufen (N-> E -> A). Betriebliche Kenntnisse und Vorschriften werden nur einmal geprüft und die technischen Fragen werden je nach zu prüfender Klasse abgefragt. Die Klassen können an einem Prüfungstag abgelegt werden.
  3. der Betrieb einer Amateurfunkstelle an einem entfernten Standort (Remote Betrieb) wird zugelassen. Die Digitalisierung macht es (einfacher) möglich.
  4. die Ausbildungsrufzeichen sollen entfallen. Jedes Rufzeichen der Klassen „A“ und „E“ wird zu einem Ausbildungsrufzeichen.
  5. die Zuteilung der Clubrufzeichen soll in Zukunft befristet werden (§14 Abs. 1) – dies wird zu zusätzlichen Kosten bei der Verlängerung führen.

Die vorgeschlagenen Regelungen dienen auch dazu, den Amateurfunk weiterhin attraktiv zu gestalten, den Einstieg zu erleichtern und die Zahl der Zulassungen zu stabilisieren, so dass BMDV.

Der Entwurf der zweiten Verordnung zur Änderung der Amateurfunkverordnung ist zu finden unter: https://bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Gesetze-20/zweite-verordnung-aenderung-amateurfunkverordnung.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Ende der Deutschen Welle in Jülich

Lange Zeit bildete die Sendeanlage der Deutschen Welle auf der Merscher Höhe in Jülich eine beeindruckende Landmarke. Diese Zeiten sind vorbei, zu denen von dort aus Aussendungen der Deutschen Welle in die ganze Welt erfolgten.

Die weitläufige Antennenanlage mit den markanten Stahlgittertürmen wurde in 2010 entfernt.

Nachdem die Gebäudeinfrastruktur, welche die Sender und deren Peripherie beherbergte, über 10 Jahre ungenutzt war, soll sie nun abgerissen werden und der gewerblichen Nutzung (Brain-Energy-Park) weichen.

Eingang zur Sendestelle, Foto DB6NX

So berichtet die Lokalzeit aus Bonn vom 06.09.2022. OM Günter Hirte (OVV Z32 Aachen), der ehemalige Stationsleiter, begleitete das WDR-Team durch die Sendehalle und Nebenräume und erläuterte das frühere Geschehen in dieser Kurzwellen-Rundfunksendestelle. Lediglich ein historischer KW-Sender aus den 1950er, welcher durch ehemalige Mitarbeiter der Sendestelle restauriert worden war und somit „gerettet“ hatten, soll einem Museum zur Verfügung gestellt werden.

Senderhalle, Foto DB6NX

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Spontane Stipvisite auf dem Feld (Kurzwellen Radio-Hörer)

Anbei ein interessanter Kurzbericht vom Kurzwellen Radiohörer Uwe Schmidt aus Bonn. Vielleicht ist das für den ein oder anderen auch interessant. Uwe hat mir genehgenehmigt seinen Bericht zu posten: Nachdem der kurze Regen vorbei war trieb es uns raus aufs … Weiterlesen

Der Beitrag Spontane Stipvisite auf dem Feld (Kurzwellen Radio-Hörer) erschien zuerst auf OV Bonn Z37 VFDB e.V..

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus den OVen | Schreib einen Kommentar