BV-Runde erfolgreich durchgeführt

Wow!           Was war das denn?

Wo sonst unter der Woche Friedhof-ähnliche Stille vorherrscht, nämlich auf dem 70 cm-FM-Band, rauschte, knackte und dann krächzte es: „Hier ist DL2JMK mit der BV-Runde des Bezirks Nordrhein!“ So klang es aus dem kleinen Lautsprecher meines kaum größeren Funkgeräts. „Wer ist sonst noch in der Runde?“

Nach und nach meldeten sich Funkamateure über die Relais auf der Fuchskaute, in Osnabrück, in Viersen, in Aachen, auch in Mühlheim a. d. Ruhr, in Wuppertal.
Funkamateure aus Hessen, Rheinland-Pfalz und aus weiten Teilen Nordrhein-Westfalens traten auf den Plan. Wenn ich richtig mitgezählt habe, waren neun Ortsverbände vertreten und deren Mitglieder konnten sich mit Informationen austauschen.

Auch Jörg (DL9YBE), Mitglied des HV des VFDB e.V. hatte sich über Echolink in die Runde „eingeklingt“ und konnte mit Informationen zur Diskussion beitragen.

Die große Runde wurde durch die Zusammenschaltung von 70cm-Relais ermöglicht und kann, trotz kleiner technischer Störungen, als erfolgreicher Test für zukünftige Funkrunden bewertet werden.

In Corona-Zeiten sind solche Funkrunden eine gute Möglichkeit das Vereinsleben zu stabilisieren, neben den virtuellen Videokonferenzen in den Ortsverbänden. Diese direkten persönlichen Kontakte sind wichtig und deshalb erwarten wir deren Fortführung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Funkbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.